Originalbilder

 

Startseite

 

Chronologie

 

Amöbentarn

1958

1959

1960

1961

1962

1963

1964

1965

1966

1967

1968

1969

1970

 

Aufklärer

 

Ausrüstung

 

Repros

 

Originalbilder

 

Impressum

 


In Entstehung begriffen

Wer über aussagekräftige Privatfotos aus jener Zeit verfügt darf sich bei uns melden. Sofern möglich wären auch Angaben zu Ort, Zeitpunkt und Einheit interessant. Sofern nicht ausdrücklich unerwünscht erfolgt namentliche Nennung des Einsenders. Bitte beachten: Bilder nach Möglichkeit im JPEG Format mailen. Das erleichtert uns die Bildbearbeitung erheblich.

 

Bilder an:

Flaechentarn@gmx.de

 

 

Grenze

Dieses sehr interessante Foto zeigt offensichtlich einen Hauptmann der Grenztruppen und ist vermutlich in den Jahren 1964/65 an der innerdeutschen Grenze entstanden. Der Offizier trägt eine Flächentarnjacke an welcher auch nachträglich noch keine Schulterstücke befestigt wurden. Sein Rang wird durch eine Kombination unterschiedlich starker, silbergrauer Tressen auf dem linken Oberarm dargestellt. Unter der FD-Jacke trägt er noch seine "normale" Dienstjacke. Die Hosen verfügen über die für Grenztruppen typischen Beintaschen in Beutelform. Bemerkenswert ist ferner der Umstand, dass der Offizier als Einziger noch die Kokarde alter Art an seiner Schirmmütze trägt. Bekanntlich wäre diese mit Verfügung vom 09.08.1961 gegen eine mit Hammer und Zirkel auszuwechseln gewesen. Die umstehende "Prominenz" scheint dieser Umstand jedenfalls nicht zu stören.

 

grenzer

Diese Privataufnahme zeigt vermutlich einen Grenzsoldaten im Flächentarnanzug ca. Mitte der 60`er Jahre. Die Jacke hat bereits keine Kapuze mehr und verfügt über aufgeschlaufte Schulterstücke. Auch dieser Soldat trägt unter der Felddienstjacke noch seine graue Dienstjacke. Bewaffnet ist er mit einem leichten MG-RPD sowjetischer Bauart im Kaliber 7,62.

 

Pause

Gut gelaunt posiert diese Schützengruppe Mitte der 60`er Jahre vor der Kamera. Die AK 47 sind zu einer Gewehrpyramide zusammengestellt. Den Pelzmützen nach zu urteilen dürfte die Aufnahme im Herbst oder Winter entstanden sein. Es werden sowohl Jacken mit als auch ohne Kapuze getragen. Brusttaschen sind noch nicht vorhanden.

 

BriefingRakete

Das linke Foto zeigt zwei Offiziere beim konzentrierten Kartenstudium. Beim linken Offizier dürfte es sich um einen Oberstleutnant der Landstreitkräfte handeln. Unter seiner Felddienstjacke trägt er den grauen Dienstanzug wie bis in die zweite Hälfte der 60`er Jahre üblich. Bemerkenswert ist beim rechten Offizier die weiße/silberne Biese an seinem Schiffchen.

Das rechte Foto zeigt die Bedienung einer SAM Batterie. Diese Raketen sowjetischer Bauart gehörten zur Standard Flugabwehr des Warschauer Pakts. Im Vietnam-Krieg verloren die US-Streitkräfte zahlreiche hochfliegende Bomber durch den massenhaften Einsatz dieser Raketen. Der Soldat im Vordergrund hat die Kapuze seiner Jacke zusammengerollt. Ein Koppeltragegestell hat er nicht angelegt, obgleich eine Gürtelschlaufe hierfür zu erkennen ist. Den Stahlhelm hat er offenbar an der Magazintasche befestigt. Gut ist auch die Trageweise der Schnürkordel zu erkennen.

 

UlbrichGaz

Der linke Soldat steht einem prominenten Manöverbeobachter Rede und Antwort: Walter Ulbrich, von 1960 bis zu seinem Tod im Jahr 1973 Staatsoberhaupt der DDR informiert sich in Begleitung div. ZK-Mitglieder sowie verbündeter Militärs aus erster Hand. Der Soldat ist mit einer Kapuzenjacke im Flächentarnmuster bekleidet. Schulterstücke sind noch keine aufgeschlauft. Die Aufnahme dürfte somit mit großer Wahrscheinlichkeit in der ersten Hälfte des 60`er Jahre entstanden sein. Man beachte das kleine Sturmgepäck des Soldaten.

Deutlich entspannter gibt sich hingegen der Soldat auf dem rechten Foto. Mit großem Appetit verschlingt er die Mahlzeit vom Kotflügel eines "GAZ". Dieser Geländewagen sowjetischer Bauart war das Arbeitstier der Streitkräfte. Die robuste, bisweilen primitive Technik machte ihn beinahe unverwüstlich. Mit fast 2,5 Liter Hubraum sicher kein sparsames Fahrzeug. Schlagworte wie "Klimaschutz" und "Ölknappheit" waren seinerzeit noch nicht erfunden. Man beachte die Kälteschutz "Bekleidung" der Motorhaube, welche für russ. Fahrzeuge typisch ist. Im relativ milden mitteleuropäischen Klima führt derartiges Equipment schnell zum Hitzekollaps.

 

 

Truppe

Das obere Bild zeigt eine Gruppe von vier Grenzsoldaten auf einem Schießplatz im Jahr 1968. Bemerkenswert sind die in die Waffen gestecken Magazine. Dies war während der Schießausbildung nicht nur unüblich sondern darüber hinaus auch unzulässig. Derartige, rein private Fotos sind sehr selten. War das Fotografieren im Dienst doch streng verboten. Der links stehende Soldat hat seine Hose mit nach Hause genommen und sie uns für diese Arbeit zur Verfügung gestellt. Sie ist unter dem Jahrgang 1964 abgebildet.

 

 

lkw

Zwei Soldaten im Manöver vor einem leichten LKW. Ihre persönliche Ausrüstung haben die beiden abgelegt. Besonders bei dem rechten Soldaten lässt sich der Kragen der grauen Dienstbluse erkennen, welche bis mindestens Mitte der 60`er Jahre auch im Felddienst getragen wurde. Den weit geschnittenen "Kapuzenjacken" nach zu urteilen, entstand dieses Foto zu Beginn der 60`er Jahre. Schulterstücke sind nicht zu erkennen und wurden zu jener Zeit an den Tarnjacken noch nicht befestigt.

 

 

Grenze grenzer Pause Briefing Rakete Ulbrich GAZ Grenztruppe lkw